Mobile-Navigation

Injektionslipolyse

Die Lipolyse bzw. Injektionslipolyse ist eine Reduzierung des Fettgewebes durch Auflösen von Fettzellen innerhalb von Fettpölsterchen. Der Wirkstoff wird mittels dünner Injektionsnadeln unter die Haut gespritzt. Die Fettzellen zerfallen und werden anschließend vom Körper abgebaut.

Eine Körperumfangreduzierung kann um 2-4 cm erfolgen. Es müssen 2-4 Behandlungen im Abstand von mehreren Wochen durchgeführt werden.

Man kann durch diese Methode eine gute Konturierung der einzelnen Körperareale erreichen. Die Lipolyse eignet sich besonders gut für kleine bis mittlere Fettdepots am Körper und im Gesicht,

Körperregionen, die mittels Injektionslipolyse behandelt werden können:

  • Tränensäcke
  • Doppelkinn
  • Hängebäckchen
  • Cellulité
  • Arme
  • Ober- und Unterbauch
  • Hüfte
  • Unteres Gesäß