Mobile-Navigation

Lasermedizin

Lasermedizin

Besenreiservarizen, Couperose, Aknenarben, Altersflecken, Alterswärzchen, störender Haarwuchs und kleine Zysten wie auch sogenannte Fett-Einlagerungen im Bereich der Augenlider können das Wohlbefinden beeinträchtigen. Die richtige Laserbehandlung hilft, diese Hautveränderungen oder unerwünschte Haare zu entfernen.

Laserstrahlung ist stark gebündeltes Licht einer Wellenlänge. Je nach Art der Anwendung wird das betroffene Gewebe durch Laserstrahlen abgetragen, geschnitten oder verdampft. So können Blutgefäße verödet, überschüssiges Gewebe entfernt, Verfärbungen der Haut beseitigt und Haarwurzeln zerstört werden.

Der Vorteil dieser Lasermethoden liegt darin, dass der behandelnde Arzt die Strahlen genau positionieren und kontrollieren kann, wie tief das Licht in das Gewebe eindringt. So sind sehr gezielte Behandlungen möglich, die das umliegende Gewebe nicht schädigen. Wir wählen die für Sie individuell passende Laserbehandlung (CO₂-Laser und Nd-Yag Laser - 532 nm doppelfrequent und 1064 nm) in den folgenden Bereichen:

  • Haarepilation (Oberlippe, Kinn, Wangen, Achseln, Bikinizone, Rücken, Beine)
  • Entfernung von Besenreisern (Beine)
  • Couperose
  • Blutschwämmchen
  • Entfernung von Altersflecken – Nd-Yag oder CO₂-Laser
  • Entfernung von erhabenen, gutartigen Hautveränderungen – CO₂-Laser